Maschineneinhausung für Wasserstrahlschneidanlage

Schallschutzwand mit verschiedenen Aussparungen
Schallschutzwände zur Unterteilung einer Industriehalle
11. Februar 2019
alle anzeigen
Wandaufbau hinter der Maschine

Wandaufbau hinter der Maschine

Schallschutzkabine für Wasserstrahlschneidanlage

Beim Wasserstrahlschneiden wird das zu bearbeitende Material durch einen Hochdruckwasserstrahl und meist mit Beimischung von scharfkantigem Schneidsand getrennt. Dieser Strahl erzeugt auf der Werkstückoberfläche einen Druck von meist 4000 bis zu max. 6000 bar und erreicht Austrittsgeschwindigkeiten von bis zu 1000 m/s. Das Schneidgut erwärmt sich dabei kaum. Daher eignet sich das Verfahren, im Gegensatz zum Laserschneiden, auch zum Schneiden von gehärtetem Stahl. Bedingt durch die hohe Austrittsgeschwindigkeit des Wassers entsteht beim Schneiden ein Schalldruck bis zu 120 dB. Diese enorme Schallemission gilt es für die umgebenden Arbeitplätze auf das gesetzlich vorgeschriebene Maß zu reduzieren.

Aufgabe:
Maschineneinhausung für Wasserstrahlschneideanlage

Außenmaße:  5.000 x 5.100 x 3.500 mm (L x B x H), 5-seitig geschlossen, Lackiert in RAL 9002, mit 2 Stück Flügeltüre mit Sichtfenster und Zu – und Abluft

Nähere Informationen zu unseren Schallschutzkabinen